Panorama-Nachrichten – Februar 2020

Mit neuen Augen sehen
Rundbriefbeitrag von Sulamith, 29 J.

Am 26.12.2019 durften wir eine wunderbare Doppelhochzeit meiner Geschwister Elias und Anna-Sophia erleben. Es war so ein herrlicher Tag, nicht nur für die beiden Traumpaare Elias und Stefanie sowie Ramon und Anna-Sophia. Für alle Anwesenden und Hochzeitsgäste war es ein einziges Feuerwerk der Herrlichkeit Gottes. Ganz besonders wertvoll blieb mir dabei die Hochzeitsbotschaft zurück. Papa hat so tiefgehend aus der Ehe-Praxis mit Mama erzählt und von dem Geheimnis, wie eine Ehe verhält und die Liebe stetig wächst. Das hat sehr zu mir gesprochen und darüber möchte ich kurz berichten.

An diesem Tag jährte sich auch der Hochzeitstag von Andreas und mir. Wir durften gemeinsam unser 7. Ehejahr beschreiten. Mit grosser Dankbarkeit darf ich sagen, dass auch unsere Liebe beständig wächst, zunimmt und immer grösser und schöner wird 🙂 . (Wir erwarten in diesen Tagen auch unser fünftes Kindlein 🙂 .) Wie es trotzdem manchmal so ist, hatten wir kürzlich eine Situation, wo es ein bisschen schwer wurde. Ich wurde im Herzen ungeduldig, weil mein Mann für eine kleine Entscheidung etwas lange brauchte. So wurde die Atmosphäre kalt und ich wusste im ersten Moment nicht, wie ich diese Ungeduld wieder wegbekomme. Etwas verzweifelt erinnerten wir uns an die Hochzeitsbotschaft und an Papas Geheimtipps. Wir gingen die Punkte der Botschaft durch und innert kürzester Zeit war die ganze Kälte wieder in innigste Wärme verwandelt. Es hat sich sofort alles wieder gedreht und ich konnte mich in seine Lage einfühlen. Daher habe ich mir einen Spick dieser Geheimtipps erstellt, damit ich mich immer wieder daran erinnern kann. Möchtest Du ihn auch haben? Es funktioniert nicht nur in der Ehe, sondern in jeder Lebens-Gemeinschaft! (Die Botschaft in voller Länge ist auf www.sasek.tv freigeschaltet. Es lohnt sich, sie im Ganzen anzuschauen.)

♥️♥️♥️♥️♥️♥️♥️♥️♥️♥️♥️

GEHEIMTIPPS FÜR EINE VERHALTENDE EHE

Hochzeitsbotschaft Ivo Sasek „Mit neuen Augen sehen“

Bete darum, dass Du deinen Partner immer wieder neu
mit Gottes Augen siehst.

Du kannst Gottes Empfindungen in Dir erleben als die eigenen! ER zeigt Dir den Partner in der Schönheit und Lieblichkeit wie ER ihn sieht. Plötzlich haben die unscheinbarsten, für andere vielleicht sogar verächtlichen Gesten den grössten Zauber. Das Liebesrepertoire erweitert sich von Moment zu Moment, vor allem durch Schwachheiten des Partners.

Wie geht man mit wirklichen Schwachstellen um?

  • Schwachstellen Kategorie 1: Unveränderbare Schwachheiten

(Geburtsfehler, Unfallkonsequenzen, genetische Veranlagung, Körpergrösse usw.)

Was unveränderbar ist, versuche nicht zu verändern.

Lass das Unveränderbare ohne Vorwürfe sofort los!

  • Schwachstellen Kategorie 2: Veränderbare Schwachheiten

(Wesenszüge, Gewohnheiten, Neigungen wie z.B. Angst, Misstrauen, Oberflächlichkeit, Übergenauigkeit, Stress usw.)

  • ♥️ Sieh als erstes dennoch hindurch.
  • ♥️ Warte, bis Du innerlich gefasst bist und weisst, in welcher Tonlage, in welcher Haltung und mit welchem Blick Du es anbringst. Sonst kommt es verhetzend und es gibt empfindliche Wunden.
  • ♥️ Wenn Dir die Verachtung hochkommt und Du am liebsten mit der Korrektur losschiessen würdest, dann warte einen Moment und zähle alle Dir bekannten Vorzüge des Partners auf. Gehe alle Lieblichkeiten durch, bis es nur noch leuchtet. So wird das Problem immer kleiner und Du kannst es richtig angehen.
  • ♥️ Hilft das alles nichts, geh einen Schritt näher an Dich ran und zähle die eigenen Unarten auf. Dann merkst Du, dass der Partner meistens besser ist als Du.
  • ♥️ Verteidige Deinen Partner ein Leben lang, bei allem Versagen! Du kommst ohne ihn nicht zurecht.
  • ♥️ Versuche die Geschichte zu verstehen, weshalb der Partner z.B. so misstrauisch ist. (Wunden aus der Kindheit etc.). So kommt dir das Mitleid, anstatt Verachtung.
  • ♥️ Sieh den Partner mit den Augen Gottes! So kannst Du ALLE Menschen lieben!

Herzliche Grüsse,

Sulamith

Verwandte Seiten

Weblinks

 

Mehr Rundbriefe: