Familie Sasek2020-06-19T17:26:00+00:00

Die Familie

News

Auftritte & Lieder

Newsletter abonnieren

Wollen Sie per E-Mail über die Aktivitäten von Ivo Sasek, seiner Familie und der OCG informiert werden? Dann abonnieren Sie heute noch unseren unentgeltlichen Newsletter.

Newsletter abonnieren

Oratorien & Musicals

Kurzclips

In den Medien

Rundbrief per Post erhalten

Etwa alle zwei Monate erscheinen neue Ausgaben der Rundbriefe „Panorama-Nachrichten“ und „Junio-Ölbaum“.

Unentgeltlich per Post erhalten

News

701, 2021

Lied: Schrei der Mütter

Anna-Sophia, Auftritt, Lieder, Stefanie|

Es gibt Nachrichten, die so schrecklich sind, dass es einem die Sprache verschlägt. Stefanie & Anna-Sophia finden mit drei weiteren Müttern ihre Stimme in diesem Lied wieder. Die fünf werdenden Mütter schreien für das Leid all der Kinder, denen Schrecklichstes widerfährt. Und sie singen von Mut, Hoffnung und von einer Welt, die keine Kinder mehr leiden sieht.

1812, 2020

Anni: Corona, Corona, Corona

Anni Sasek, Rundbriefe|

Wer hätte jemals gedacht oder vorausahnen können, dass unsere Leben von jetzt auf gleich sich dermassen verändern könnten? Auf allen Gebieten unseres Lebens ist eine „eiserne Rute“ eingefahren, die uns alles vorschreibt bis dahin, wo wir frei atmen dürfen und wo nicht. Man will wissen, an welchem Datum wir in welchem Restaurant sitzen und dazu noch die genaue Uhrzeit samt der Tischnummer …

1812, 2020

Lois: Spontanes Diktat von Lois nach 11 Wochen Hacker-Attacken und Verfolgung

Lois, Rundbriefe|

Ich erwache sehr früh am Morgen und greife zum Voice-Recorder. Diktat: „Ich darf seit 17 Jahren bei meinem Vater in seinem vielseitigen Familienhilfswerk, aufdeckender Filmarbeit und internationaler Versöhnungsarbeit mitwirken. Von diesen 17 Jahren ehrenamtlichem Vollzeitdienst kann ich ganz offen sagen, dass die letzten Wochen die heftigsten, intensivsten und verrücktesten Wochen waren, die ich je erlebt habe.

1612, 2020

Stefanie: Unser erstes Ehejahr

Elias & Stefanie, Rundbriefe, Stefanie|

Kürzlich fragte mich mein Schwieger-Pa Ivo am Mittagstisch, ob ich mich in unserem ereignisreichen Dienst noch wohlfühle, und ob Elias und ich genügend Zeit füreinander finden würden. Wenn Du unser Wirken das vergangene Jahr ein wenig begleitet hast, weisst Du, dass vor allem Elias mit seinen IT-Teams in diesem Jahr mehr denn je gefragt war, und es von aussen betrachtet vielleicht nicht das „idealste“ Jahr für ein frischverheiratetes Paar gewesen sein könnte.

1512, 2020

Joschua: Wie es Bisiwätter …

Joschua, Rundbriefe|

In den hinter uns liegenden Monaten fanden die Dreharbeiten einer neuen Folge der Spielfilm-Serie „Viereint geht’s besser“ statt. Ich selber durfte bei vielen Drehtagen dabei sein – als Schauspieler und/oder Techniker in Sachen Ton und virtuelle Effekte. Aufgrund der Corona-Situation war es nicht möglich, die Nachvertonung des Spielfilmes zentral in den Tonstudios unseres Medienzentrums durchzuführen

1512, 2020

Noemi: Anders als ich denken würde

Noemi, Rundbriefe|

Voller Freude und mit grossem Anliegen nahm ich nämlich im Sommer teil an unseren Basisentwicklungen hier vor Ort. Der Wunsch, dass wir alle gemeinsam wie ein Mann stehen können, wo jeder seine perfekte Organschaft einnehmen und ausleben kann, auf dass wir eine richtige Stütze für unser Umfeld sind, trieb stark in mir. Kaum sah ich also bei jemandem ein bisschen eine Not oder Unklarheit, ging ich sofort hin, um zu helfen.

1412, 2020

Jan-Henoch: Sinn des Prägens – Sinn der Scheidung

Jan-Henoch, Rundbriefe|

Bereits im Vorfeld machte ich mein Herz fest, mich aktiv zu scheiden und nicht zu schweigen, wenn Kameraden z.B. unreine Dinge schwatzen oder Dummheiten anstellen würden! Weshalb? Ich spürte, wenn ich solche und ähnliche Dinge – als Prinzip – toleriere, komme ich unter eine Wirkung des Sauerteigs, die mich schleichend vernebelt und trennt von Jesus, bis jeglicher Sinn des Lebens verdunkelt und geraubt ist!

Mehr Beiträge laden