10 02, 2024

♫ „Ruf des Hirten“ ♫ mit Lois Sasek

2024-02-10T13:44:19+00:00Auftritt, Lieder, Lois|

Das Instrumentalstück «Ruf des Hirten» lässt den Zuhörer in die Welt der wunderschönen Panflötenstimme eintauchen. Wie die Schafe den Ruf ihres Hirten hören und sich darauf verlassen, so sind auch wir in herausfordernden Situationen stets gut geführt und können auf die innere Stimme vertrauen. «Ruf des Hirten» – ein ruhiges und getragenes Orchesterstück für alle, die Ruhe im hektischen Alltag suchen.

29 12, 2023

Lois: Zurück zu GOTT!!!!!!

2023-12-16T15:00:22+00:00Lois, Rundbrief|

Blut tränkt den Boden unserer Länder, die Leichen stapeln sich … Bomben fallen im Namen des Friedens. In Kellern der Kriegsgebiete werden die Sterbenden ausgeweidet, ihre Organe verkauft – es ist ein Bild des Grauens. Organisierter Kinderhandel fliegt allerorts auf, Flüchtlingsströme überfluten die Länder, Massen-Krawalle in den Strassen, Gewalt an jeder Ecke...

27 10, 2023

Die Blutsekte II – 111 Opfer, 50 Zeugen, 50 Täter (von Lois Sasek)

2023-11-02T18:59:56+00:00Brennpunkt, Kla.TV, Lois|

Kinderopfer für Baal und Moloch - ein uralter luziferischer Kult krallt sich bis heute wie ein Krebsgeschwür an unserer Erde fest. 100e von Opfern und Zeugen brechen das Schweigen trotz massiver Drohungen seitens der Täter. Unabhängig voneinander bezeugen sie weltweit alle dasselbe: Ein elitärer Täterfilz, der in alle wesentlichen Bereiche und v.a. die Justiz hineinreicht, so dass die Verbrechen nicht geahndet werden. „Die Blutsekte 2“ ist eine Fortsetzung der Dokumentation, die Kla.TV vor einem Jahr ausgestrahlt hat. Sehen Sie hier weitere Opfer und Zeugen, die von den überaus grausamen Verbrechen berichten. Für die Überlebenden gibt es nur EINEN Weg, dass diese Grausamkeiten gestoppt werden: Alle müssen es erfahren! Sie rufen uns inständig dazu auf, für die Betroffenen zu SCHREIEN!

9 09, 2023

Kunstfreiheit oder satanistische Propaganda? Das Volksgericht entscheide! (von Lois Sasek)

2023-10-01T08:27:01+00:00Brennpunkt, Kla.TV, Lois|

Rammstein-Frontsänger Till Lindemann besingt und stellt grausame satanische Praktiken, Vergewaltigung und Pädophilie dar. Alles gedeckt von der sogenannten „Kunstfreiheit“. Lois Sasek vergleicht diese absonderlichen „Kunstwerke“, wie z.B. auch ein blutrünstiges Kannibalen-Video von Heidi Klum mit den erschreckenden Zeugenaussagen über real stattgefundene grausamste Menschenopfer und Kannibalismus. Die Moderatorin legt Beispiele anderer Kunstwerke auf den Tisch, bei denen die „Kunstfreiheit“ verblüffender Weise plötzlich nicht mehr gilt … Das Volksgericht entscheide!

30 08, 2023

Lois: Besonderes-Geburtstagsgeschenk

2023-09-05T08:54:47+00:00Lois, Rundbrief|

Es war ein sonniger Sonntag. Zu meinem Geburtstag trafen sich alle „Sasek-Familien“ am See, das ist schon eine stattliche Anzahl junger Menschen! Es war wuuunderschön, mit meinen Nichten und Neffen im Wasser tummeln, Seifenblasenpistole schiessen, grillieren … Für das SRF war dieser Sonntag trotz des schönen Wetters aber ein schwarzer Sonntag. Sie mussten sich zu einer ausserordentlichen Krisensitzung treffen, denn um 16 Uhr ging an jenem Sonntag eine Mail bei Kla.TV ein, wir sollen die Sendung „Skandal um SRF und Robin Rehmann“ sofort bis 18 Uhr von Kla.TV und sämtlichen unserer Kanäle entfernen.

24 05, 2023

Lois: Die rote Linie überschritten

2023-05-23T10:23:21+00:00Lois, Rundbrief|

Grausamste Impfschäden, die nur durch eine genverändernde Injektion zustande kommen können und die niemals dem Krankheitsbild von „Covid“ entsprechen, werden nun kurzerhand und frech einfach „Long-Covid“ genannt! Du siehst gesunde Menschen in der Vollblüte ihres Lebens an den Folgen der Impfung versterben. Bitte teilt diese Dokumentation des Schreckens, dass allerorts offenbar wird, wer hier Hochverrat an der Menschheit übt!

31 03, 2023

Lois: Die Maske des SRF ist gefallen!

2023-07-01T14:31:34+00:00Lois, Rundbrief|

Für mich ist es unerträglich geworden, wie das SRF und die öffentlich-rechtlichen Medien meinen Vater, den rechtschaffenen und aufrichtigen Prediger Ivo Sasek, mit unbeschreiblichen Rufmordkampagnen verdammen und schon seit über 20 Jahren eine Verfolgungswelle nach der anderen lostreten! Wir wurden bereits mit übelster Hetze verleumdet und verfolgt, seit wir als kleine Kinderschar fröhlich mit unseren liebevollen Eltern gemeinsam Lieder sangen. Gerade vor wenigen Tagen hat wieder eine meiner besten Freundinnen ihren Job verloren, aufgrund dieser hässlichen Rufmord-Kampagnen gegen uns.

Nach oben