News2020-06-03T19:42:35+00:00

Familie-Sasek News

August 2021

Oktober 2021

Anni: 1000 Leben – NUR in Dir!

Die Jahre gehen übers Land und manchmal kommt es mir vor, als hätte ich in meinem Leben – an den Ereignissen gemessen – schon mehrere Leben gelebt. Ich könnte jetzt schon – obwohl ich erst kaum die Hälfte () einer normalen Lebenszeit verbracht habe, mit dem König David das Gleiche sagen, der am Ende seines Lebens ausrief: „So wahr der Herr lebt, der meine Seele aus jeder Not errettet hat!“ (1. Könige 1,29) Was für ein Bekenntnis auf dem Sterbebett!!

Lois: Bidens Presseflugzeug von Zikadenschwarm lahmgelegt

Gerade eben träumte ich auf eindrucksvolle Weise, was Papa am Freundestreffen 2021 von den 17-Jahreszikaden erzählte. Also ich träumte, wie ich aus dem Untergrund des Bodens aufstieg und mit Myriaden von Zikaden gemeinsam die Erdoberfläche durchbrach. Nachdem diese 17 Jahre lang im Untergrund des Erdbodens verharrten, entledigten sie sich nun vor meinen Augen ihrer alten Gestalt des Krabbelwesens und ihre abgestreiften Larvenhüllen bildeten einen riesengrossen Haufen (grösser als ein Haus).

September 2021

Lied: Vater

Vater, Dir gehört mein Herz, der Einblick in die Seele. Ich will, dass Du mir sagst, ob es gut ist, wie ich lebe. Wache auch über die Schritte,die ich im Leben gehe, dass sie mich niemals führen auf den breiten, falschen Weg.Denn ich ernte, was ich säe,ob frühe oder spät. Glückselig bin ich,wenn ich nur vor Gott und nicht vor Menschen lebe.

Ramon & Anna-Sophia: Es sind die kleinen Situationen

Wir sind SOOO froh, dass wir von unseren Eltern lernen durften, wie man in den kleinen Situationen des Alltags den Unfrieden überwindet. Meist ist man versucht, die kleinen Unruhen zu übersehen, weil man gerade einen „Arbeitsflow“ hat, einen Ausflug macht, oder sonst etwas gerade unpassend ist … Doch wie wollen wir die grossen Unruhen in der Welt überwinden, wenn wir nicht daran glauben, dass die kleinen Unruhen überwindbar sind?

Stefan: Dem Vertrauenden ist alles möglich!

Es standen Ferien an in unserem Werk, und wir setzten provisorisch die Termine, wann wer in die Ferien geht. Auf Grund dieser Planung machte ich dann aus Vertrauen meine Kundentermine ab. Ein angefragter Auftrag war ziemlich gross, doch ich spürte Ruhe und Glauben, ihn anzunehmen. Mein Vertrauen wurde dann tatsächlich geprüft da durch wichtige Bedürfnisse noch einmal alles anders kam und wir unsere Ferien nach hinten schieben mussten.

Nach oben