Panorama-Nachrichten – Oktober 2020

Ursachenforschung nicht irdisch sondern geistlich!
Rundbriefbeitrag von Stefan, 30 J.

Am 12.9.2020 fand ein weiteres internationales Treffen unter dem Titel „Der Aufbruch der neuen Welt – und ihre Phänomene“ statt. Ivo predigte über neun stellvertretende Phänomene der jetzt aufbrechenden neuen Welt. Ein Phänomen, das die neue Welt mit sich bringt, ist ein neues Zeitalter mit völlig neuen Grundsätzen. Ein neuer Grundsatz, der nun geschieht, ist z.B., dass wir von der irdisch-orientierten „Symptombekämpfung“ wegkommen und auf wahre Ursachenforschung gehen, die nicht im Irdisch-Materiellen stehen bleibt. Ivo erklärt in der Botschaft: Es gilt zu erkennen, dass die allermeisten Ursachen in der geistlichen Welt zu finden sind. Nur schon allein z.B. der Aspekt, dass wir Menschen alle geistlich, seelisch vernetzt, ja zusammen verleibt sind und alles, was Du tust, eine Auswirkung auf den anderen hat und so auch umgekehrt, das bleibt komplett unbeachtet! Dass wir Menschen immer wieder nur die Symptome bekämpfen zeigt z.B. unser Umgang mit Krankheiten und Unfällen. Leiden wir z.B. an Kopfschmerzen, greifen wir doch oft zur Tablette, anstatt uns zu fragen, was der Zusammenhang sein könnte. So ist unsere Gesellschaft heute kränker denn je, obwohl wir in einem „Pharma-Zeitalter“ leben mit so vielen Medikamenten, Behandlungen etc. wie noch nie zuvor … Ja, wir kommen nicht auf die Idee, dass die Ursache der Krankheiten sehr oft in der geistlichen Welt zu finden ist. Der Aufbruch der neuen Welt hat nun aber das Zeitalter hervorgebracht, wo wir wieder geistlich forschen lernen und so die wirklichen Ursachen finden können. Denn überall, wo man falsche Ableitungen hat, kann keine Heilung oder Lösung geschehen!

Dass die Ursachen in der geistlichen Welt zu finden sind, durfte ich gerade wieder selber an zwei Beispielen am eigenen Leib erleben. Ich trat nämlich vor kurzem bei der Arbeit in einen vorstehenden Nagel, der sich durch die Schuhsohle in meinen Fuss bohrte. Wie schnell ruft man da über diesen blöden Nagel aus oder ermahnt sich selber, besser aufzupassen, wo man hintritt. Doch ich durfte merken, dass die Ursache geistlicher Natur war. Ich hatte nämlich gerade kurz vorher bei einem Gespräch mit Ramon gespürt, dass unsere Personalplanung für den Tag nicht aufgeht. Anstatt auf diese Wirkung einzugehen und mutig anzusprechen (was ich übrigens aktuell als meine Übung sehe als „geistlicher Hirte“ des Basis-Teams), gab ich einfach in der Praxis „mehr Gas“ und wollte den Mangel ergänzen und schon stand ich als Quittung mit dem Fuss im Nagel! Das hat tiefere innere – geistliche Heilung hervorgebracht, dass ich nicht so schnell in eigener Kraft Mängel ergänze, sondern wirklich in allem der geistlichen Wahrnehmung in mir Raum gebe :)! Das zweite Beispiel war sehr ähnlich. Auch bei der Arbeit am frühen Morgen, es war noch recht frisch, mussten wir gemeinsam einen schweren Anhänger über eine Wiese stossen. Am Zielort angekommen, schmerzte mich plötzlich die rechte Wade stark. Ich dachte mir, dass das dann schon wieder vorbei geht und arbeitete weiter. Doch der Schmerz blieb über zwei Wochen lang, bis ich mir endlich eingestehen konnte, dass doch auch das eine Ursache haben muss. Klar könnte ich mir auch sagen, dass das ja mal passieren kann … Doch da ich überzeugt bin, dass viel mehr von der geistlichen Welt her kommt, als ich oft denke, kam in mir der Glaube, auch hier auf geistliche Ursachenforschung zu gehen. Und siehe da, kurz darauf wurde mir der Zusammenhang offenbar gemacht: Eigentlich hatte ich schon seit Langem eine gemeinsame Abmachung nicht umgesetzt 🙁 … Es war die Abmachung, dass wir jeweils am Dienstag, vor unseren intensiven, körperlichen Einsätzen ein kurzes Warm-up machen, um genau solche Überdehnungen und Muskelzerrungen zu vermeiden! Es war dann so spannend, wie die Heilung unmittelbar nach der wirklichen Ursachenfindung einsetzte. Ich möchte auch Dich ermutigen, mit uns zusammen den Horizont in allem zu erweitern und von jedem „materiell-gesinnten“ hinein in die geistliche Ursachenforschung zu finden. Hierin liegt die wahre Heilung und Befreiung, nicht nur für uns selber, sondern auch für diese krank-gewordene Welt!

euer Stefan

P.S: Es lohnt sich, die ganze Botschaft mit allen Phänomenen des Aufbruchs der neuen Welt anzuschauen: www.ocg.life/aufbruchneuewelt-teil1 und www.ocg.life/aufbruchneuewelt-teil2)

Verwandte Seiten

Weblinks

Mehr Rundbriefe: