Junior Ölbaum – Vorwort | Mai 2021

von Sulamith Funk-Sasek (30J.)

Liebe Kinder und Jugendliche!

Jeden Morgen bringe ich unsere Dana (6 J.) vor die Haustür und wir verabschieden uns, bevor sie in den nahegelegenen Kindergarten läuft. Anfangs funktionierte das ganz gut. Doch plötzlich wollte sie nur noch loslaufen, wenn sie mit ihrer Freundin zusammen gehen konnte. Jedes Mal, wenn sie sich verpassten, war sie sehr enttäuscht und jammerte. Ich musste sie dann mit vielen Ermutigungen zum Loslaufen bewegen und auch dann lief sie nur mit einem langen Gesicht und gebeugten Hauptes los. Das war jeden Morgen für uns beide eine Enttäuschung.

In dieser Zeit erschien die neue Ausgabe des Rundbriefes (Febr. 2021). Wir lasen den Kindern immer wieder einmal einen Artikel vor und erklärten ihnen diese, worüber sie sich immer sehr freuten.

Dann kamen wir zu dem Artikel, in dem ich davon erzählte, wie Danas kleine Schwester Samantha (5 J.) sich nun immer fröhlich verabschiedet und ich ihr noch lange nachschaue, wie sie die Strasse entlang in den Kindergarten hüpft (Samantha muss jeweils erst eine Stunde später loslaufen als Dana).

Da plötzlich leuchteten Danas Augen und sie sagte: „Das will ich auch, einfach fröhlich loslaufen!“Ich merkte, wie in ihrem Herzchen eine Veränderung geschehen war. Seit diesem Tag bringe ich Dana vor die Haustüre und voller Freude läuft sie los, mit oder ohne Freundin. Sie winkt immer wieder und hüpft voller Freude davon, dass mein Mama-Herz zu schmelzen beginnt 🙂 .

Solche Veränderungen wünsche ich auch Dir beim Lesen dieser neuen Rundbriefausgabe. 🙂

Deine Sulamith

Verwandte Seiten

Weblinks

Teilen Sie diesen Artikel

Mehr Rundbriefe: