Panorama-Nachrichten – April 2020

Die Weltprobleme anstelle der meinen!
Rundbriefbeitrag von Stefan, 30 J.

Bei der letzten Jahreskonferenz bekamen wir durch den Dienst von Ivo einen gewaltigen Schlüssel in die Hand, der uns in die Oberhand über unsere Probleme bringen kann! Wir alle sind ja täglich mit grösseren und kleineren Problemen konfrontiert und wenn wir sie dann angehen wollen, erwachsen dadurch nicht selten wieder neue … Kommen dann auch noch die negativen Schlagzeilen der Weltprobleme dazu, sinkt unsere Hoffnung ganz in den Keller! Oder man denkt vielleicht: „Könnte ich nur meine Probleme zuerst in den Griff kriegen, dann wäre ich frei, um die grossen Probleme anzugehen.“ Doch Ivo lehrte uns, dass das Prinzip Gottes genau umgekehrt läuft. Erst wenn man sich den grossen Weltproblemen annimmt und sie eintauscht gegen seine „1000 kleinen“ eigenen Probleme, kommt man zur Oberhand! Dann werden auch alle eigenen Bedürfnisse ganz nebenbei gestillt. Dass es sich exakt so verhält, durfte ich letzthin austesten! 🙂 Und zwar wurde am Samstag, 25. Januar 2020 eine internationale Demo gegen 5G* angesagt. Auch bei uns in der Nähe wurde eine Demo organisiert, an der wir als Panorama-Team teilnehmen wollten. Als ich dann mit Noemi den Samstag besprach, fragten wir uns, ob es nun wirklich passt für uns, wenn wir an die Demo gehen. Wir hatten noch verschiedene Anliegen offen und dazu kam auch, dass Noemi hochschwanger war etc … Als ich dann aber hörte, dass viele andere aus der Region auch nicht kommen würden, wurde ich plötzlich unsicher. Wer kommt denn noch an die Demo, wenn alle anderen auch eigene Anliegen haben, so wie wir??? Und dann stieg uns das Wort von der Botschaft auf: „Erst wenn Du Dich den grossen Weltproblemen annimmst und sie eintauschst gegen Deine „kleinen“ Probleme, kommst Du zur Oberhand!“ Das schlug bei uns voll ein und es kam so ein Glaube und eine Freude, dass wenn wir das jetzt umsetzen würden, auch alle unsere Bedürfnisse aufgehen. So nahm ich daraufhin meine zwei Jungs (2 und 3 J.) an die Demo mit, um gemeinsam für das grosse 5G-Anliegen zu kämpfen und es war einfach Leben pur! Die Jungs waren über vier Stunden Demo total lieb und voll mit dabei. Noemi konnte mit der Kleinen (1 J.) zuhause denselben Strom erleben. Sie verfasste ein Schreiben für mich, für eine Unterschriftensammlung gegen Mobilfunk, welches mir schon lange auf dem Herzen lag. So war es für sie ein „Mitkämpfen“ in demselben Anliegen, von zu Hause aus – ihren Möglichkeiten als Hochschwangere gemäss. 🙂 Auch unsere anderen Anliegen waren anschliessend alle mit Leichtigkeit wie nebenbei erledigt. Als wir uns dann am Abend wieder trafen, waren wir einfach überwältigt, wie sehr sich dieses Eintauschen gelohnt hat!

Ich möchte auch Dich ermutigen, Dich mit uns zusammen um die grossen Weltprobleme zu kümmern. Auch wenn es am Anfang immer so aussehen will, wie wenn es nicht gehen würde – es geht eben doch! Und genau auf diesem Weg lösen sich auch Deine „tausend“ scheinbar „unlösbaren“ Probleme wie nebenbei!

euer Stefan

* 5G = 5. Mobilfunkgeneration, www.kla.tv/5G-Mobilfunk/15638

Verwandte Seiten

Weblinks

Mehr Rundbriefe:

Mehr Beiträge laden