Anni: Impfzwang
– Wusstest du schon…?


Montag, 11.11.2019

Anni Saseks Kommentar zum Impfzwang: „In den europäischen Ländern stehen wir eine Nasenlänge vor dem gesetzlich aufgedrückten Impfzwang. Mit einer groβen Angstmache wird eine 100%ige Durchimpfungsrate mit der MMR-Impfung (Masern-Mumps-Röteln) gefordert. Man hört bereits von Verweigerung des Schulunterrichts für ungeimpfte Kinder oder von Berufsverboten. Aber, hast Du gewusst, dass es Statistiken gibt, die eindeutig beweisen, dass Ausbrüche von Masern, Mumps und z.B. Keuchhusten gerade bei speziell hohen Durchimpfungsraten passiert sind und die meisten Erkrankten voll geimpft waren? Wusstest Du, dass seit der Einführung der Polio-Impfung in Afrika die Kindersterblichkeit doppelt so häufig ist? ….“

Hey! Und hallo Ihr wahrheitsliebenden Menschen! Schön, dass Du wieder da bist! Ich bin die Anni und ich bin grad am Stricken für meine Enkelchen ... Aber ich möchte ja nicht nur Stricken für sie, sondern ich wünsche mir, dass unsere Enkelchen und all die vielen süβen Kinder da draußen gesund und fröhlich aufwachsen dürfen in Freiheit. Und damit meine ich heute spezifisch die Freiheit von dem zurzeit stark aufkommenden Impfzwang. Wir stehen da alle eine Nasenlänge davor, ich bin mir nicht mal sicher, ob der Impfzwang in Deutschland inzwischen schon ganz von der Politik durchgewunken wurde ... Jedenfalls stehen wir in den europäischen Ländern kurz davor. Mit einer groβen Angstmache wird eine 100%ige Durchimpfungsrate gefordert, gerade was z.B. die Impfung MMR, (Mumps, Masern, Röteln) betrifft. Man hört bereits davon, dass ungeimpften Kindern der Schulunterricht verweigert wurde. Die Notlage war „natürlich “auch dementsprechend frappant, es waren nämlich in einer Schule mit 700 Schülern in Hildesheim (D) zwei (!!!) Schüler an Masern erkrankt. Man hört auch da und dort von Berufsverboten in gewissen Berufsgattungen für ungeimpfte Krankenpfleger z.B. usw. usf. Aber heute möchte ich Dich mal ein paar interessante Sachen wissen lassen: Wusstest Du z.B. schon dass: 1999 in Tennessee, USA, Mumpsausbrüche waren, trotz hoher Impfraten? D.h. 75 % der Erkrankten waren ausreichend geimpft. 1994/95 und 1999 waren in der Schweiz 1000ende an Mumps erkrankt, bei flächendeckenden Impfraten von über 95 %. Von den Erkrankten waren 78 % geimpft und sind trotzdem erkrankt. 1996 gab es in den Niederlanden 2.778 Keuchhustenfälle, trotz 96 % Impfrate. Von den Erkrankten waren 89 % der Kinder geimpft. Seit der Einführung der Impfungen gegen Hirnhautentzündung ist die Erkrankung und die Häufigkeit der Erkrankungen um 40 % gestiegen. 2001 ist in Afrika die Kindersterblichkeit nach der DTP (das ist die Polio-Impfung) doppelt so häufig. Das sind nun einfach mal krasse Fakten. Nun noch was zu den Inhaltsstoffen der Impfungen: Wusstest Du, dass die Pharma-Industrie nicht mal verpflichtet ist, alle Inhaltsstoffe der Impfstoffe genau zu deklarieren? So quasi wie ein Sternekoch, der das Geheimnis seines super-delikaten Süppchens nicht preisgibt ... Ist ja verständlich bei einem Sternekoch, das ist SEIN Geheimnis, aber dann will ich auch nicht gezwungen werden, sein tolles Süppchen zu essen! Ja, wenn ich davon höre, dass es unübertrefflich köstlich ist, ja dann vielleicht, dann möchte ich auch mal hingehen und - koste es was es wolle - diese Delikatesse probieren. Aber von den Inhaltsstoffen der Impfungen hört mal ja ganz andere Dinge. Heute weiß bald jedes Kind, dass in diesen Impfdosen teilweise Quecksilber, Aluminiumverbindungen oder z.B. Formaldehyd enthalten sind! Formaldehyd war früher mit ein Inhaltsstoff von Holzlacken/ -Lasuren. Dieser Inhaltsstoff wurde dann verboten, weil die Dämpfe vom lackierten Holz beim Einatmen in Deinem Schlafzimmer sehr gesundheitsschädigend sind ... Und solche Sachen sollen uns und unseren Kindern gespritzt werden?? Hier auch noch ein paar andere Fakten: 2005 waren es 33 Todesfälle unter Säuglingen nach deren 6-fach-Impfung mit Hexavac. 2009 gab es 1.470 Meldungen von Impfkomplikationen mit 83 Todesfällen nach zweiter 6-fach-Impfung mit Infanrix hexa. Trotz dieser massiven Impfrisiken und diesem zweifelhaften Impferfolg soll man nun durch Schulverbote zum Impfen gezwungen werden. Weiβt Du was? Ich habe 11 Kinder, mein Mann und ich konnten es bei keinem der 11 süβen Babys übers Herz bringen, ihnen solch einen Giftcocktail rein zu spritzen, obwohl wir damals noch so wenig darüber wussten. Wie dankbar sind wir jetzt dafür! Jetzt sind sie erwachsen, aber sie waren all die Jahre einfach nur kerngesund und hatten dazu noch das Vorrecht, ein paar wenige Kinderkrankheiten durchzumachen, was sie nur im Charakter gebildet, sie gestärkt und gefördert hat. Aber das nur nebenbei. Noch etwas, was du vielleicht noch nicht weiβt: Neueste und zuverlässige Studien weisen darauf hin, dass für die weltweite Zunahme chronischer Erkrankungen am ehesten die Impfungen verantwortlich gemacht werden müssen. Wissenschaftler, Ärzte und Medizinjournalisten aus der ganzen Welt fordern die WHO auf, die Ursache der alarmierenden, weltweiten Zunahme von chronischen Erkrankungen, die allesamt mit einer Störung des Immunsystems einhergehen, zu untersuchen. Vor Kurzem haben unabhängige Forscher und Laboratorien festgestellt, dass viele Impfungen mit Retroviren, (das sind Viren, die sich in andere Zellen einbauen und Krebs auslösen können) und mit Nanopartikeln (das sind kleinste, nicht sichtbare Teilchen, die Entzündungen auslösen können) verseucht sind. Ist das nicht krass? Da gibt es noch viele andere Erkenntnisse - z.B. wurden hohe Werte von Aluminium im Zusammenhang mit Impfstoffen im Gehirn von autistischen (behinderten) Kindern oder bei Alzheimer-Erkrankten festgestellt. Es gibt da so viele gruselige Fakten, die Du in keiner Zeitung gelesen hast oder im Fernseher mitgeteilt bekommst. Oder hast du gehört von den 250.000 fehlerhaften Impfungen in China oder der Tragödie der Schluckimpfungen in Indien, mit über 450.000 gemeldeten Fällen von Lähmungen oder Tod...? Oder hast Du von den Berichten aus aller Welt gehört in Bezug auf Lähmungen und Todesfällen nach der HPV, sprich Gebärmutterhalskrebs-Impfung? Hier will ich einfach aufhören zu erzählen. Bitte recherchiere selber weiter. Es gäbe da noch unendlich viele Beispiele. Nur noch eines: Das Beispiel von jenem Eltern-Paar, dass seine groβe Not in den sozialen Medien mit den Menschen teilen wollte. Ihr Kind wurde nämlich nach einer Impfung autistisch, (das meint geistig behindert). (Kannst Du Dir das vorstellen? Du bringst Dein Kind zur Impfung und es erwacht einfach nicht mehr, ist nie mehr das Mädchen, das es vorher war?) Sie fragten also über Facebook oder ähnlich, ob es vielleicht jemandem sonst auch noch so ergangen sei...? Denkst Du, da meldete sich jemand? Und ob! 250.000 Leute meldeten sich in kürzester Zeit und teilten ihnen das genau gleiche Schicksal mit! Ist das nicht unglaublich?! Warum hören wir das nicht in den öffentlich-rechtlichen Medien? Da ist doch definitiv etwas nicht in Ordnung. Vielleicht verstehen wir nun auch folgenden Fakt, den ich am liebsten auch nicht erzählen möchte: 2015 kamen sage und schreibe 14 Ärzte innert fünf Wochen mysteriös zu Tode: Es waren ALLES Impfgegner. So jetzt reicht es für heute. Bitte nimm Dir diese Fakten zu Herzen, geh der Sache selber nach! ... Ja, auch wenn Du vielleicht selber noch keine Enkelchen hast, vielleicht hast Du ja jetzt oder in der Zukunft Kinder, die Du gerne beschützen möchtest. Bitte verstehe mich richtig, ich will auch niemandem diese Dinge aufdrängen ... Jeder soll sich impfen lassen können, der sich seiner Sache sicher ist. ABER: Mein Schatz hat immer zu mir gesagt: So lange da so viele unterschiedliche Fakten und Meinungen in der Wissenschaft übers Impfen kursieren ... kann uns bestimmt niemand dazu zwingen! Findest Du nicht auch? Tschau! Machs gut!

Das könnte Sie auch interessieren:

7 Dinge, die Sie über
Ivo Sasek wissen sollten

www.sasek.news